Im Jahr 2020 wurde zusammen mit der Gemeinde Tillmitsch eine Drohne der Marke DJI angekauft.

Die Digitalisierung und Automation im Feuerwehrwesen ist schon längst kein Geheimnis mehr, deswegen beschloss der Ausschuss unserer Feuerwehr die Drohne DJI Mavick 2 Enterprise Dual mit FLIR Wärmebildkamera anzukaufen. Das Gerät allein ist jedoch nicht hilfreich, deswegen haben bereits 2 Kameraden aus Tillmitsch und 8 Kameraden aus Neutillmtisch die Ausbildung zum Instruktor beim ÖAMTC Zentrum Lang/Lebring abgeschlossen. Diese 10 Instruktoren werden weitere Drohnen-Piloten ausbilden.

Unser Ziel ist es aus unseren bestehenden Piloten und Piloten die noch ausgebildet werden, eine Einheit zu bilden, die jederzeit voll einsatzbereit sein wird.

Unsere Drohne verfügt über ein modulares Aufbausystem, welches uns ermöglicht verschiedene Arten von Scheinwerfern aber auch Lautsprecher anzubringen. Hier ein paar Merkmale unserer Drohne:

  • Modulares Zubehör
  • Dynamik-Zoom
  • DJI AirSense
  • Passwortschutz
  • OcuSync 2.0
  • Selbsterwärmender Akku
  • FOC ESCs und Antriebssystem
  • 24 GB interner Speicher
  • Fahndungsmodus
  • FlightAutonomy-System

Natürlich muss die Ausrüstung fachgemäß verstaut werden, so wurde von unserem Maschinenmeister Renner Herbert eine Ladeanlage für Akkus und der Fernsteuerung im Mannschaftstransportwagen montiert, zusätzlich wurde ein Bildschirm im Kofferraum angebracht um das Display der Fernsteuerung zu duplizieren, sodass der Flug Beobachter sowie die Einsatzleitung stehts einen Überblick aus der Sicht der Drohne erhält.

Ebenfalls wurde eine eigene Drohnen-Landeplattform von unseren Kameraden Renner Herbert, Renner Julian und Ebner Mario entwickelt. Hierbei wurde eine Aufkleber angefertigt und auf 1x1m Landeplattform aufgeklebt. Die Landeplattform verfügt ebenfalls über LEDs, die das Landen im Nachtflug erleichtert.